Metallbauer/-in

Der Beruf des Metallbauers beinhaltet eine Vielzahl verschiedener Fähigkeiten: Das Anreißen, Trennen und der Zusammenbau von Werkstücken nach Zeichnung, das Fügen durch Schraubverbindungen, Nieten oder Schweißen, die Bedienung von Abkantbänken oder Biegemaschinen und insbesondere Dreh- und Fräsmaschinen.

Der Metallbau befasst sich mit der Verarbeitung von Metallen wie auch deren Verbund mit Nichtmetallen, z.B. mit der Verarbeitung von warm- und kaltgewalztem Baustahl und der Anfertigung von komplexen Bauteilen und Werkstücken nach Zeichnung. Zu typischen Metallkonstruktionen zählen unter anderem die Herstellung und Montage von Fenstern und Türen, Metallfassaden und -bekleidungen, Vordächern, Wintergärten, Überdachungen, Toren und vieles mehr.

Die Beherrschung manueller Verfahren zur Kalt- und Warmumformung, zur Trennung oder zum Schleifen von Werkstücken sind ebenso Teil des Berufsbildes wie auch Bauteile fachgerecht zu montieren und kleinere Konstruktionen anhand eigener Aufmaß-Skizzen zu fertigen.

Bausteine/Inhalte

  • Baustein 1: Grundfertigkeiten im Metallbau
    UUV, Gesundheits-/Umweltschutz, Arbeitsplanung- und Organisation, Unterscheiden von Werkstoffen/Halbzeugen/Werkzeugen, Zeichnungen lesen und anwenden, Prüfen/Messen/Lehren von Werkstücken, Schraubverbindungen herstellen, Hart-/Weichlöten, Flächen und Formen feilen und entgraten, Bleche/Profile schneiden, umformen, spanen, Werkstücke ausrichten und spanen, Oberflächen behandeln, Herstellen eines einfachen Bauteils nach technischer Zeichnung, Warten von Betriebsmitteln
    Umfang: 480 h, 12 Wochen Vollzeit

  • Baustein 2: Maschinelle Metallbearbeitung
    UUV; Maschinenbedienung, Werkstücke und Bauteile ausrichten und spanen, verschiedene Bearbeitungsverfahren anwenden, manuelles und maschinelles Bearbeiten von Werkstücken oder Bauteilen nach Zeichnung, insbesondere durch Drehen und Fräsen
    Umfang: 320 h, 8 Wochen Vollzeit

  • Baustein 3: Schweißarten und Techniken
    UUV, Grundlagen Schweißverfahren, Herstellen von Schweißverbindungen, Lichtbogenschweißen, Schutzgas-/MAG-Schweißen, Thermisches Trennen
    Umfang: 200 h, 5 Wochen Vollzeit


Praktikum: Betriebspraktikum beim Arbeitgeber

  • 4 Wochen Vollzeit



Bildungsgutschein und Fahrtkosten
Bei Fragen zu dieser beruflichen Weiterbildung stehen wir Ihnen gern für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Termine können Sie gern unter unseren Rufnummern 02361 - 90 567 58 vereinbaren! Die Kosten für diese Weiterbildung können in Form eines Bildungsgutscheins ggf. vollständig für Sie übernommen werden, ebenso Ihre Fahrtkosten zur  Bildungsstätte und zum Praktikumsbetrieb.  Bitte sprechen Sie hierzu Ihre Arbeitsagentur vor Ort oder Ihr Jobcenter an!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Schulungsort: Am Stadion 15, 45659 Recklinghausen

Ihre Ansprechpartnerin: Eva Neumann (Verwaltung)

Telefon: 02361 - 90 567 58
E-Mail: recklinghausen[at]nzjklrdxsfake.dehd-bildungundberuf.de

Zeiten: Montags - Freitags 8:00 Uhr - 15:00


Wünschen Sie weitere Informationen zu unserem Angebot? Bitte rufen Sie uns an - wir stehen Ihnen gern zur Verfügung!
Gern beraten wir Sie unverbindlich in einem persönlichen Gespräch!

Alle beruflichen Weiterbildungen, die Sie auf unserer Website vorfinden, sind nach AZAV zertifizierte Maßnahmen.

Dies bedeutet zum einen, dass unsere beruflichen Fortbildungen hohen Qualitätsanforderungen entsprechen (nach DIN EN ISO 9001:2015). Zum anderen kann die Teilnahme an Fortbildungen für Sie durch Arbeitsagenturen und Jobcenter gefördert werden. Hinweise zu Fördermöglichkeiten wie Bildungsgutschein, AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein), Bildungsprämie und Bildungsscheck finden Sie weiter unten beschrieben.

Alle Bildungsangebote finden Sie hier:

HD Arbeitsmarkt- und Personaldiestleistungs GmbH