Garten- und Landschaftsbauer/-in

Zu den typischen Aufgaben im Garten- und Landschaftsbau zählen u. a. das Anlegen, die Umgestaltung und die Pflege von Grün- und Freianlagen sowie die Landschaftspflege. Bearbeitet werden hier beispielsweise Parkflächen, Grünflächen im öffentlichen und privaten Wohnungsbau (Gärten, Teichanlagen, Dach- und Fassadenbegrünungen) sowie Friedhöfe und Straßenbegleitgrün.

Häufig sind Garten- und Landschaftsbau-Betriebe auch bei der Baumpflege, bei
Maßnahmen des Natur- und Umweltschutzes und im Winterdienst tätig. Die Einsatzgebiete des/der Helfers/Helferin im Garten- und Landschaftsbau sind vielfältig und können neben dem Anlegen und Bearbeiten von Grünflächen das Anlegen von Pflasterflächen und das Arbeiten mit Natur- und Betonsteinen umfassen.

Ebenso ist der/die Garten- und Landschaftsbauhelfer/-in geschult in der Bedienung berufstypischer Werkzeuge und Maschinen, z.B. dem Führen von Radladern und dem Einsatz von Motorsägen. Grundlegende Fertigkeiten, die für das Ausüben einer beruflichen Tätigkeit als Helfer/-in im Garten- und Landschaftsbau erforderlich sind, werden im Rahmen dieser beruflichen Qualifizierung vermittelt.

Zugangsvorraussetzungen:
Körperliche Eignung, ausreichende Deutschkenntnisse, Fachliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich


Themen der Qualifizierung

  • Grundlagen der Landschaftsgestaltung
  • Material- und Werkzeugkunde, Verarbeitung
  • Grünflächen- und Gartenpflege
  • Ausführen von Pflasterarbeiten (Betonstein)
  • Anlegen von Mosaikarbeiten (Naturstein)
  • Ausführen von Erd- und Betonarbeiten
  • Anlegen von Wegen
  • Mauerbau (Naturstein, Fundamentierung, Trockenbau)
  • Umgang mit Kunden, Arbeitsplanung
  • Gehölz- und Baumschnitt
  • Maschinen- und Gerätekunde (Steinschneidemaschine, Fräse,
    Verdichtungsgeräte, Betonmischer, Motorsäge etc.)


Fachkundenachweise:

  • Motorsägenschein (jahreszeitenabhängig)
  • Befähigungsnachweis für Radlader


Bildungsgutschein und Fahrtkosten
Bei Fragen zu dieser beruflichen Weiterbildung stehen wir Ihnen gern für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Termine können Sie gern unter unseren Rufnummern 02361 - 90 567 58 vereinbaren! Die Kosten für diese Weiterbildung können in Form eines Bildungsgutscheins ggf. vollständig für Sie übernommen werden, ebenso Ihre Fahrtkosten zur  Bildungsstätte und zum Praktikumsbetrieb. Bitte sprechen Sie hierzu Ihre Arbeitsagentur vor Ort oder Ihr Jobcenter an!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!



Schulungsort: Am Stadion 15, 45659 Recklinghausen

Ihre Ansprechpartnerin: Eva Neumann (Verwaltung)

Telefon: 02361 - 90 567 58
E-Mail: recklinghausen[at]nzjklrdxsfake.dehd-bildungundberuf.de

Zeiten: Montags - Freitags 8:00 Uhr - 15:00


Wünschen Sie weitere Informationen zu unserem Angebot? Bitte rufen Sie uns an - wir stehen Ihnen gern zur Verfügung!
Gern beraten wir Sie unverbindlich in einem persönlichen Gespräch!

Alle beruflichen Weiterbildungen, die Sie auf unserer Website vorfinden, sind nach AZAV zertifizierte Maßnahmen.

Dies bedeutet zum einen, dass unsere beruflichen Fortbildungen hohen Qualitätsanforderungen entsprechen (nach DIN EN ISO 9001:2015). Zum anderen kann die Teilnahme an Fortbildungen für Sie durch Arbeitsagenturen und Jobcenter gefördert werden. Hinweise zu Fördermöglichkeiten wie Bildungsgutschein, AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein), Bildungsprämie und Bildungsscheck finden Sie weiter unten beschrieben.

Alle Bildungsangebote finden Sie hier:

HD Arbeitsmarkt- und Personaldiestleistungs GmbH